GSPC 2002-2010

"Ziele der Globalen Strategie zur Erhaltung der Pflanzen" (GSPC):

Erfassung und Dokumentation der Pflanzenvielfalt (3 Targets):

Target 1: Allgemein verfügbare Arbeitsliste aller bekannten Pflanzenarten, als Schritt in Richtung eines vollständigen Florenwerks der Welt

Target 2: Vorläufige Bewertung des Gefährdungszustandes aller bekannten Pflanzenarten auf nationaler, regionaler und internationaler Ebene.

Target 3: Entwicklung modellhafter Umsetzungsprotokolle für den Artenschutz bei Pflanzen und deren nachhaltige Nutzung, auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnis und praktischer Erfahrung.

 

Erhaltung der Pflanzenvielfalt (7 Targets):

Target 4: Nachhaltiger Schutz von mindestens 10% aller ökologischen Regionen der Erde

Target 5: Gewährleistung des Schutzes von 50% der für die Pflanzenvielfalt wichtigsten Gebiete.

Target 6: Bewirtschaftung von mindestens 30% aller Produktionsflächen im Einklang mit der Erhaltung der Pflanzenvielfalt.

Target 7: In-situ-Erhaltung von 60% der weltweit gefährdeten Arten.

Target 8: 60% der gefährdeten Pflanzenarten in zugänglichen ?ex-situ?-Sammlungen enthalten, vorzugsweise im Herkunftsland, und 10% davon in Wiederansiedlungs- und Wiederherstellungsprogrammen einbezogen

Target 9: Erhaltung von 70% der genetischen Vielfalt von Nutzpflanzen und von anderen sozioökonomisch besonders wertvoller Pflanzenarten, einschließlich des damit verbundenen indigenen und lokalen Wissens.

Target 10: Erarbeitung von Management-Plänen für mindestens 100 der bedeutendsten gebietsfremden Arten, die Pflanzen, Pflanzengemeinschaften und deren Lebensräume und Ökosysteme gefährden.

 

Nachhaltige Nutzung der Pflanzenvielfalt (3 Targets)

Target 11: Keine wild wachsende Pflanzen-Art durch internationalen Handel gefährdet.

Target 12: 30% der Produkte auf pflanzlicher Basis stammen aus nachhaltig bewirtschafteten Quellen.

Target 13: Stoppen des Verlustes pflanzlicher Ressourcen, des damit verbundenen indigenen und lokalen Wissens, der Erfindung und Verfahrensweisen, die den Lebensunterhalt, sowie die lokale Nahrungsmittelversorgung und Gesundheitsfürsorge nachhaltig unterstützen.

 

Förderung von Bildung und Bewusstsein über die Pflanzenvielfalt (1 Target)

Target 14: Einbindung der Bedeutung der Pflanzenvielfalt und der Notwendigkeit ihrer Erhaltung in die Programme für Kommunikation, Wissensvermittlung und öffentliche Bewusstseinsbildung

 

Schaffung fachlicher Kapazitäten zur Erhaltung der Pflanzenvielfalt (2 Targets)

Target 15: Erhöhung der Anzahl ausgebildeter Personen, die mit adäquater Ausstattung im Pflanzen-Artenschutz daran arbeiten, die Ziele der Strategie entsprechend den jeweiligen nationalen Bedürfnissen zu erreichen.

Target 16: Einrichtung und Stärkung von Netzwerken für botanischen Naturschutz auf nationaler, regionaler und internationaler Ebene.